Hochzeit

Über mich und meine Arbeitsweise als Hochzeitsfotograf

Grias Eich. Mein Name ist Philipp Nagel, willkommen auf meiner Seite. Ich begleite euch gerne als Hochzeitsfotograf bei eurem schönsten Tag. Ich Arbeite vorwiegend im Raum Rosenheim und im Chiemgau. Aber auf Wunsch natürlich auch an jedem anderen Ort. Mein Motto ist: Beim Fotografieren geht es in erster Linie um die Menschen vor Der Kamera. UM EUCH.

Hochzeit Foto Rosenheim
Hochzeit Foto Rosenheim
Hochzeit Foto Rosenheim
Hochzeit Foto Rosenheim
Hochzeit Foto Rosenheim
Hochzeitsfotograf Rosenheim
Hohzeitsfoto Obersalzberg
Hochzeit Foto Rosenheim
Hochzeit Foto Rosenheim
Hochzeit Foto Rosenheim
Hochzeit Foto Rosenheim
Unterschrift im Standesamt - Ihr Hochzeitsfotograf im Raum Rosenheim
Mehr
Hochzeit Foto Rosenheim

Leidenschaft

Eine Hochzeit ist immer etwas ganz Besonderes. Jede Hochzeit ist anders, so wie jedes Brautpaar anders ist. Mein Ziel als Hochzeitsfotograf ist es, diese Individualität einzufangen und mit den Emotionen dieses Tages verbinden.

Das gelingt mir nur, wenn ich mich als Unterstützung für das Brautpaar und nicht als unbeteiligter Fotograf sehe. Deshalb ist es mir wichtig, jedes Brautpaar vorab kennenzulernen mit ihnen gemeinsam herauszufinden was ihnen wichtig ist.  Nur so kann man die Momente einfangen die wirklich wichtig sind (meistens sind es die Unscheinbaren) und es entstehen Bilder die einzigartig sind.

Weiter unten findet ihr Tipps zur Wahl eines Hochzeitsfotografen und Antworten auf häufige Fragen.

Jetzt Termin ausmachen

Impressionen

 

Kundenstimmen / Testimonials

“Vielen Dank für die tollen Fotos, du warst immer zur rechten Zeit am rechten Ort und dabei trotzdem immer im Hintergrund. Vielen Dank!”

“Die Fotos sind so schön und stimmungsvoll. Vielen Dank! Auch ein extra Dankeschön für dein gutes Auge für unsere Verwandtschaft.” 


Jetzt Termin ausmachen

Tipps zur Wahl eines Hochzeitsfotografen

Sobald das Datum für euren großen Tag feststeht, solltet ihr euren Fotografen buchen. Gute Hochzeitsfotografen werden zwischen 6 und 12 Monaten vor der Trauung gebucht, da es einiges vorzubereiten gibt.

Hier sind ein paar Fragen, die ihr euch stellen solltet:

  • Möchten ihr eher Studiobilder oder soll euer großer Tag im Reportage-Stil festgehalten werden?
  • Möchtet Ihr nur in einem fixen Zeitraum fotografiert werden, oder wollt ihr den ganzen Tag begleitet werden?
  • Jeder Fotograf hat einen ganz eigenen Stil. Schaut euch Referenzen an und überlegt für euch, ob der Stil zu euch passt.
  • Am besten macht einen Kennenlern-Termin aus und lasst euch Bilder zeigen. Dann seht ihr auch, ob es menschlich passt.
  • Die Chemie ist ganz entscheidend. Schaut euch an, ob es menschlich zwischen euch und dem Fotografen harmoniert. Denn nur dann können gute Bilder entstehen.

Fragen und Antworten Rund um die Hochzeitsfotografie

Zu jeder Hochzeitsreportage gehört auch ein persönliches Vorgespräch. Einige der häufigsten Fragen habe ich hier zusammengestellt. Natürlich sollten wir trotzdem persönlich sprechen aber hier schon mal eine kleine Vorbereitung.

  1. Wie läuft die Buchung ab?
    Meldet euch mit eurem Wunschtermin, dem Ort und dem groben Ablauf bei mir. Wenn das Datum noch frei ist, vereinbaren wir einen Termin zum Kennenlernen. Dort klären wir alles weitere.
  2. Ich habe noch nie Porträts von mir machen lassen. Was soll ich tun?
    Das ist kein Thema. Ehrlich gesagt geht es den meisten so. Ich mag natürliche, authentische Porträts. Solche Bilder entstehen gerade dann, wenn ihr die Kamera vergesst und einfach Spaß habt. Dafür zu Sorgen, dass es euch gut geht und Ihr Spaß habt ist em Endeffekt mein Job. Tolle Bilder entstehen dann von alleine.
  3. Wo findet das Probeshooting statt?
    Am besten am Ort eurer Hochzeit. Dann kann ich mir gleich die Gegebenheiten anschauen und mit euch gemeinsam schöne Orte suchen und finden. Alternativ aber auch gerne an einem beliebigen Ort in eurer Umgebung.
  4. Wie viel Zeit sollten wir für das Paarshooting einplanen?
    Das kommt darauf an. Die besten Fotos entstehen bei sanftem Licht. Also am Morgen oder ab dem späten Nachmittag. Die Mittagszeit ist am ungünstigsten. Deswegen sollten wir uns gemeinsam euren Zeitplan anschauen. Für schöne Bilder reichen in der Regel 30 Minuten. Wir können aber auch in zwei kurzen Durchgängen Fotos machen. Zum Beispiel am Morgen und dann nochmal am Nachmittag.
  5. Was ziehst du auf unserer Hochzeit an?
    Das was ihr mir sagt – Aber keine Hasenkostüme etc.
  6. Wie viele Fotos bekommen wir?
    Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Wie lange bin ich bei euch, wie viele Gäste kommen, was sind eure Wünsche – und so weiter. In der Regel mache ich am Tag c.a. 1.000 + Bilder. Von denen Ihr eine Auswahl von c.a. 200 – 300 bearbeiteten Bildern bekommt.
  7. In welcher Auflösung bekommen wir die Bilder?
    Ihr bekommt eure Bilder auf USB Stick in einer sehr hohen Auflösung die bis zu DIN-A3 Drucke erlaubt.
  8. Retuschierst du alle Bilder?
    Ich bearbeite alle eure Bilder. Dazu gehört auch, dass ich eure Pickel (falls ihr welche habt) entferne. Alle Porträts werden zusätzlich speziell retuschiert.
  9. Wann bekommen wir die Fotos?
    Ich möchte euch so wenig wie möglich warten lassen, auf keinen Fall aber länger als 2 Wochen. Oft habt ihr eure Bilder schon nach einer Woche.
  10. Bietest du auch eine Fotobox an?
    Ja tue ich. Fragt mich einfach
  11. Bietest du auch Sofortbild-Kameras an?
    Auch das, einfach fragen.